Eine Welt - Weltladen Kempten

Direkt zum Seiteninhalt

Eine Welt

Diese Seite über Themen unserer Einen Welt wird fortlaufend ergänzt und aktualisiert.Es würde uns freuen, wenn sie gelegentlich wieder mal  vorbeischauen würden!


„Einsatz“ in Afghanistan
Eine Frau sorgt trotz Krieg und Gefahren dafür, dass die Menschen im Dorf Katachel und Umgebung nicht verzweifeln.

Mehr erfahren 1           Mehr erfahren 2
Aktiv in „Einer Welt“ mitarbeiten
MARIPHIL bietet für junge Leute einen Freiwilligendienst auf den Philippinen.


Wie jedes Jahr um diese Zeit bittet Mariphil darum, armen Familien in Carmen und Panabo mit der Spende eines Sacks Reis eine Weihnachtsfreude zu machen:  Aktion Reissack 2017

Kinderarbeit

Das kauf ich nicht – da steckt Kinderarbeit dahinter!

Im Prinzip ist diese Einstellung völlig richtig; nur sollte man dabei manchmal differenzieren…

Wie wollen wir im Jahr 2030 leben?
Haben Sie schon von den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN gehört?
Sie wurden im September 2015 in der "Agenda 2030" verabschiedet
und umfassen viele Gedanken, die sich mit den Vorstellungen des Fairen Handels decken.
Initiative Romero
Diese Organisation setzt sich für Arbeits- und Menschenrechte und für den Schutz von Natur und Umwelt vor allem in Mittelamerika ein, prangert aber auch Missstände in Europa an.
Ziele und Initiativen und auch die Möglichkeit, die Zeitschrift "Presente" zu abonnieren, finden Sie unter
Auszug aus „Presente“ zum Wasserproblem in Mittelamerika .
Wasserhandel
Das Klima ändert sich. Wir werden mehr. Das Wasser wird knapp. Das nützen manche für ihre Zwecke...


Waffenexporte
Menschenrechtsverletzungen sind in Saudi-Arabien an der Tagesordnung. Die deutsche Bundesregierung hat deshalb vor etwa einem Jahr den Export von Waffenteilen in das Land gestoppt. Gegen diese Entscheidung zieht Heckler und Koch jetzt vor Gericht. Es ist die erste Klage ihrer Art -- deshalb ist es besonders wichtig, dass wir jetzt unsere Stimme erheben und verhindern, dass Rüstungskonzerne unsere Politik bestimmen.

Kooperative Cecosesola in Venezuela
Gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela.
Erfahrungen mit vier Jahrzehnten Selbstverwaltung und Basisdemokratie.

In Barquisimeto, einer Millionenstadt im Westen Venezuelas experimentiert der Kooperativenverbund Cecosesola seit mehr als vier Jahrzehnten mit Selbstverwaltung und Basisdemokratie. Die Kooperativistas betreiben große Gemüsemärkte, produzieren Lebensmittel und bieten Gesundheitsversorgung und andere Dienstleistungen an. Sie arbeiten ohne Chefs, entscheiden im Konsens, bewältigen die Aufgaben im Rotationsverfahren und stellen immer wieder alles in Frage. Große und kleine Themen werden ständig in Versammlungen gemeinsam besprochen. Mit diesen Prinzipien ist es ihnen gelungen, die übliche Bürokratisierung langlebiger Großprojekte zu vermeiden. Hier erzählen die Kooperativistas ihre Geschichte und analysieren ihren eigenen Veränderungsprozess auf dem Hintergrund der westlich-patriarchalen Kultur.
Lizenzbedingung für Text u. Bild: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de)

Am 14.5. 2013 kam die mittels Konsens agierende Kooperative aus Venezuela auch nach Kempten. Sie diskutierten mit Mitgliedern des Weltladens und stellten ihr Buch vor:
Cecosesola
Auf dem Weg -- Gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela
Berlin, Februar 2012, 168 Seiten, 9 Euro.
ISBN 978-3-00-037134-9                                                          Das Vorwort zum Buch finden Sie hier
Frauenbeschneidung
Eine 14-jährige wohnt wegen der besseren Schulen bei Verwandten in der Stadt. Da kommt die Einladung vom Land: komm, wir feiern ein Familienfest...

Kindersoldaten
Kinder sind neugierig. Praktisch, wenn sie zudem arm sind: dann sind sie leicht anzulocken.
Kinder sind biegsam: da kannst Du sie leicht für Deine Zwecke „formen“.

Gemeinwohl Ökonomie
Ein Wirtschaftssystem, das nicht kapitalistisch ausgelegt ist und auch keine Planwirtschaft betreibt? Klingt bestechend. Kann das denn funktionieren? Einige Unternehmen richten sich bereits danach aus.


nach oben  

Impressum
Datenschutz & Co
Zurück zum Seiteninhalt